Legt sich sanft ins Ohr. Eine außergewöhnlich warme Stimme, ein Klang, der den Raum mit wohliger Wärme erfüllt – wie ein perfekter Abend mit einem guten Buch und vollmundigem Wein. Eine Ode an den Jazz.

AKIO, ein Hannoveraner Künstler mit vietnamesischen Wurzeln, ist einer der wenigen Jazz-Crooner in Deutschland, der seinem Vorbild Nat King Cole mit einer einzigartigen Show seinen Tribut zollt. Er bringt vor allem jenen samtweichen Stimmsound mit, den solche Balladen erfordern. Aber sobald es ums Swingen geht, performed er gleichermaßen überzeugend einen groovy Sound.

Geprägt durch den musikalischen Einfluss seiner Eltern, kam AKIO schon in früher Kindheit mit Musik in Berührung und nahm bereits in jungen Jahren Klavier -und Gitarrenunterricht. Zu seinen musikalischen Vorbildern zählen Künstler wie Donny Hathaway, Ray Charles und Nat King Cole. Aus der frühen Leidenschaft zur Musik entwickelte sich im Laufe der Jahre eine unbändige Liebe zum Gesang.

„My Nat King Cole Story“ ist die Verwirklichung eines Traums. Mit dem stetigen Ziel vor Augen auf großen Bühnen zu stehen, wurde für dieses Projekt, gemeinsam mit erfahrenen Jazz Musikern, ein stilvolles und abwechslungsreiches Programm auf die Bühne gebracht. Neben weltbekannten Jazzklassikern werden auch unbekanntere Titel aus dem Repertoire Nat King Cole’s „in neuem Gewand“ präsentiert.

Ein Mix aus Jazz, Blues und Swing, überraschend neu arrangiert und interpretiert, einzigartig und zeitgerecht. Einfach gesagt: Eine Ode an den Jazz.

LIVE 24/25

05.01.24 DAS KULT Braunschweig

18.02.24 HOF LÜBBE Boostedt

05.04.24 KULTURKIRCHE ALTONA Hamburg

11.05.24 JAZZKELLER Frankfurt

26.05.24 ST. GERTRUDENKIRCHE Laatzen-Gleidingen

07.09.24 DER SCHAFSTALL Handeloh

28.09.24 KULTURBRUNNEN Algermissen

23.10.24 KV WINSEN MARSTALL Winsen

02.11.24 KUK KULTUR & KUNST  Bruchhausen

15.11.24 OSTSTEINBECK BÜRGERSAAL Oststeinbeck

03.01.25 DAS KULT Braunschweig

15.03.25 JAZZCLUB WILDESHAUSEN Wildeshausen

Du möchtest mit mir in Kontakt treten?

Gala & Dinner / Clubshows / Festivals / Kulturelle Veranstaltungen

Für Buchungs- oder sonstige Anfragen kannst Du mich gerne per E-Mail

oder Kontaktformular kontaktieren:

LATEST RELEASE

CD “DEAR MR. COLE” (VÖ: 24.05.24)

19.99 € zzgl. Versand

JETZT BESTELLEN

MUSIC VIDEO

BAND

Heinrich Römisch / Bass - Grafiker/ Illustrator, Musiker/ Bassist/ Komponist, seit 30 Jahren in zahlreichen, häufig international besetzten Bandprojekten aktiv.
Gründungsmitglied des Trios „Die kleine Swingbrause“ und als Jazzbassist derzeit in verschiedenen Formationen involviert/engagiert und mitverantwortlich für das harmonisch-rhythmische Gerüst der „My Nat King Cole Story“.

Andy Gütte / Drums - Der hannoversche Schlagzeuger, Pianist und Vibraphonist sammelte erste professionelle Erfahrungen in der Bigband Hannover, wo er gemeinsam mit seinem Vater, dem Pianisten Hans Gütte, spielte. Neben seinen eigenen Ensembles wie der Hi-Fly Jazz Unit, dem Duo Andy Gütte & Frank Weber und dem Projekt “Wort-Klänge Musik & Geschichten” mit seiner Frau, der Autorin Simone Gütte, hört man Andy auch regelmäßig bei Auftritten der FFB-Bigband, dem Christian Von Der Osten Quartett, dem Jens Sommerfeld Jazz Quartett und bei Gastauftritten.

Akio Le / Vocals - In einer musikalischen Familie aufgewachsen, entdeckte der Sänger und Bandleader seine Liebe zur Musik bereits im frühen Kindesalter und nahm mit 6 Jahren klassischen Gitarren -und Klavierunterricht. Während seiner Gesangsausbildung an der CK Voice Academy in Hannover fokussierte er sich auf Soul, Jazz und Swing und gründete 2019 das Projekt „My Nat King Cole Story“. Foto: Michael Laurien

Sönke Feick / Piano - Der Mann an den Tasten, vertraut mit diversen Spielarten des Jazz – von Jazz-Rock, Jazz-Funk bis hin zur intimeren Form des Vortrags klassischen Jazz-Repertoires im Duo – betätigt oder betätigte sich prägend für Bands wie Funktionality, Subjam oder Take3 am Piano und am Keyboard. Bei AKIO & Band zeigt er, dass sein Herz auch für gepflegten Swing und Blues schlägt.

Charlotte Joerges / Sax - Sie begann zunächst als Kind, klassisches Klavier zu spielen und entdeckte mit 13 Jahren das Saxophon und den Jazz, der sie seitdem in Atem hält. 2009-2014 studierte sie Jazzsaxophon an der HMTMH, in der ihre wichtigsten Bandprojekte und musikalischen Ideen reiften. Heute lebt und arbeitet sie in Berlin und Hannover als freie Musikerin mit zahlreichen Projekten. Sie eröffnet und leitet die Jazzsession im Engels, die es bis in „Die Zeit“ gebracht hat, sowie die Jazzkitchen im Mastul, in dem sie neue Formationen mit jungen Musiker*innen aus Berlin und der Welt zusammenstellt. Foto: Iréne Zandel